Neue Suche benötigt?

Wenn Sie keine passenden Treffer gefunden haben, versuchen Sie eine neue Suche!

Silberne Ehrennadel für Tobias Weyl

2020-08-25T17:02:23+02:0023. August 2019|

Am Samstag den 10.08.2019 führte die Feuerwehr Flacht ihr jährliches Sommerfest durch. Thomas Gapp stv. Wehrleiter der ehemaligen Gebietskörperschaft der VG Hahnstätten nutzte im Vorfeld die Möglichkeit seinen Dank an Manuel Hatzmann auszusprechen. Manuel Hatzmann wurde an der JHV 2019 offiziell als Wehrführer der FF Flacht durch den ehemaligen VG Bürgermeister Volker Satony entpflichtet und [...]

Kreisjugendfeuerwehrversammlung 2018

2018-11-28T19:43:26+01:0028. November 2018|

St. Goarshausen. Am Samstag, den 17.11.2018, lud die Kreisjugendfeuerwehr zur Kreisdelegiertenversammlung 2018 nach St. Goarshausen. Kreisjugendfeuerwehrwart Gerd Werner eröffnet die Versammlung mit seinen Grußworten an die 67 Delegierten sowie Ehrengäste, den KFI nebst seinen Stellvertretern und an die anwesenden Wehrleiter gegen 12:35 Uhr. Bevor in die eigentliche Tagesordnung eingestiegen sollte, bat Werner die Anwesenden darum sich [...]

Bambini­-Feuerwehr Braubach, eine ganz junge Gruppe mit aufsteigender Tendenz

2015-10-27T15:51:30+01:0027. Oktober 2015|

Die Freiwillige Feuerwehr Braubach konnte um eine Abteilung erweitert werden. Bei dem Neuzugang handelt es sich um eine Bambini-­Feuerwehr mit ihren Betreuerinnen. Ausgelöst hat dies ein Junge im Alter von 8 Jahren, der so gerne in die Feuerwehr wollte, weil sein Papa ein Feuerwehrmann in Braubach ist. Da Kinder aber erst ab einem Alter von [...]

DELEGIERTENVERSAMMLUNG DER JUGENDFEUERWEHREN IM RHEIN-LAHN-KREIS 2011

2011-12-03T09:19:55+01:003. Dezember 2011|

Der Vorstand

Jugendfeuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis, eine Gemeinschaft mit Ideen, Potenzial und dem Willen etwas zu bewegen!
 
Immer dann, wenn der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes im Rhein-Lahn-Kreis die Delegierten seiner Feuerwehren zur jährlichen Versammlung einlädt, kommen auch die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehren des Kreises zusammen um zu analysieren, beraten und gestalten.
 
Ihre Arbeit ist von besonderer Wichtigkeit, haben sie sich doch bereiterklärt, Nachwuchs für die Feuerwehren zu gewinnen, die Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren während ihrer Anfangszeit bei der Feuerwehr zu begleiten und erste Ansätze für die Ausbildung zur Feuerwehrfrau/mann spielerisch und zukunftsorientiert zu vermitteln.
 
Die Bedeutung der Jugendfeuerwehr unterstrich auch die Anwesenheit von Landrat Günter Kern während der Delegiertenversammlung. Bei der im Anschluss an die Veranstaltung der Jugendfeuerwehr stattgefundenen Delegiertenversammlung des KFV-Rhein-Lahn hat Landrat Kern in

Geplante Beitragserhöhung findet nur wenige Freunde

2011-11-24T08:25:33+01:0024. November 2011|

Jugendfeuerwehrversammlung 2011Diskussion Heimische Feuerwehrleute kritisieren ihren Landesverband
Von unserem Redaktionsleiter (Michael Stoll)

Rhein-Lahn/Dachsenhausen.
Heftig diskutierten die Delegierten auf der Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn in Dachsenhausen über eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages des Landesfeuerwehrverbandes für die Aktiven um 1,50 Euro auf dann 4,50 Euro im Jahr. In kritischen Äußerungen zu diesem Punkt gaben viele Wehrmänner zu bedenken, dass auch der Landesfeuerwehrverband sparen müsse. Die Frage wurde gestellt, ob man tatsächlich einen Landesverband der vorhandenen Größe benötige. Otto Fürst, Präsident des Landesverbandes, versuchte zu erklären, dass eine überraschende Änderung des Abrechnungsmodus durch das Innenministerium dazu geführt habe, dass der Verband nun eine fünfstellige Summe zurückzahlen müsse. Nur dadurch sei man in eine finanzielle Schieflage gekommen. Mit einer Erhöhung des Beitrags könne sich der Verband unabhängig machen vom Land.

 

Die Argumentation verfing bei den Kameraden aus dem

„PROBLEME ANSPRECHEN, DAMIT BEI DER FEUERWEHR IN ZUKUNFT NICHTS ANBRENNT“

2011-11-21T21:34:34+01:0021. November 2011|

Fürst, Kern, Bingel, Dexheimer

33. Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn e. V. in Dachsenhausen

Der Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn hatte die Delegierten seiner Mitgliedswehren für den 19. November in das Bürgerhaus nach Dachsenhausen eingeladen.

Stellvertretend für den Innenminister des Landes Rheinland Pfalz kam der Landesfeuerwehrinspektor Hans-Peter Plattner. Die Anwesenheit von Otto Fürst, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland Pfalz, unterstrich die Bedeutung der diesjährigen  Delegiertenversammlung. Fast schon selbstverständlich ist das Erscheinen von Landrat Günter Kern, wenn es um die Feuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis geht. Vertreter der in den Kreistag gewählten Parteien und die Vertreter der Kommunen des Kreises wurden zur Eröffnung der Delegiertenversammlung von Gerhard Bingel, dem Vorsitzenden des KFV Rhein-Lahn, begrüßt. Seiner Begrüßung schlossen sich der Ortsbürgermeister und der Wehrführer der gastgebenden Gemeinde Dachsenhausen an.

Die Grußworte der Gäste beinhalteten in diesem Jahr teilweise schon brisante Themen die auf die Feuerwehren zukommen werden. So ließ Landesfeuerwehrinspektor Plattner die Anwesenden wissen, dass Einsparungen in Höhe von 3 Millionen Euro in jedem der beiden folgenden Jahren von der Landesregierung geplant sind. Trotzdem,

Delegiertenversammlung 2010

2010-11-20T17:58:25+01:0020. November 2010|

Die "ausgezeichneten" PersonenJUGENDFEUERWEHR, EINSATZKRÄFTE DER FEUERWEHR UND IHRE ALTERSKAMERADEN BILDEN ZUSAMMEN EINE VERLÄSSLICHE GEMEINSCHAFT

Kreisjugendfeuerwehrversammlung und Delegiertenversammlung des KFV Rhein-Lahn e.V.
 
Schon seit vielen Jahren ist der Monat November die Zeit, in der die Delegiertenversammlungen des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn und die Kreisjugendfeuerwehrversammlungen stattfinden.
Es ist die Zeit, auf das zu Ende gehende Jahr zurückzublicken und für das bald kommende neue Jahr einen Ausblick zu wagen und dafür die Weichen zu stellen.
 
Als Tagungsort hatte man die Aula des Sophie-Hedwig-Gymnasiums in Diez an der Lahn gewählt.
 
Gerhard Werner aus Dessighofen, der neue Mann an der Spitze der Interessenvertretung aller Jugendfeuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis, konnte ca. 70 Teilnehmer zur Jugendfeuerwehrversammlung begrüßen. Unter den Anwesenden waren der Landrat des Rhein-Lahn-Kreises, Günter Kern, der Kreisfeuerwehrinspektor Gerd Grabitzke und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn, Gerhard Bingel.
 
Landrat Kern betonte in seinen Grußworten an die Teilnehmer der Versammlung, daß er ein Interesse an den Problemen der Jugendfeuerwehr habe und diese auch zur Kenntnis nehme.
Er bewertete die Einrichtung einer Schulfeuerwehr am Gymnasium in St. Goarshausen äußerst positiv, sieht aber große Aufgaben auf die Feuerwehren mit ihren Jugendfeuerwehren auf Grund der
demografischen Entwicklung zukommen. Eine Unterstützung von seiner Seite, wo immer es ihm möglich ist, sagte er den Delegierten der Jugendwehren seines Kreises, zu.
 
Kreisjugendwart Gerhard Werner gab einen Rückblick auf das vergangene
Nach oben