Wolfgang Krieger erhielt die Ordensspange

Sie befinden sich hier://Wolfgang Krieger erhielt die Ordensspange

Wolfgang Krieger erhielt die Ordensspange

Wenn in der Begründung für eine Ehrung die Worte “ein Mann aus der ersten Reihe“ zu lesen ist, dann benennen sie ein Engagement das über dem Durchschnitt angesiedelt ist.

Auch die Worte “ein Vorbild im Ehrenamt und bürgerlichem Verhalten“ kommen darin vor, verfasst von der Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Filsen  und befürwortet von der Wehrleitung der Verbandsgemeinde Loreley. Dies alles trifft auf den Kameraden Wolfgang Krieger zu, der 1965 im Alter von 17 Jahren in die Feuerwehr Filsen eintrat.

Mit dem Besuch von Lehrgängen bei der Feuerwehr Lahnstein, auf Kreisebene in Bad Ems und an der Feuerwehrschule des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz, hat er sich den Dienstgrad Brandmeister erworben.

Zusätzlich zum Dienst, den jeder Feuerwehrangehörige zu leisten hat, ließ sich  Wolfgang Krieger als Maschinist ausbilden und begleitete das Amt des Gerätewartes. Damit verbunden war auch das Unterrichten seiner Kameraden über Maßnahmen zur Unfallverhütung bei der Feuerwehr.

1985 wurde er zum stellv. Wehrführer seiner Heimatgemeinde gewählt. Diese Funktion übte er bis zum Jahre 2008, aus.

In seiner Dienstzeit war die Rheinanliegergemeinde Filsen häufig von Hochwassern betroffen, besonders war 1970 die Hilfe der Feuerwehr von den Bürgern gefragt.

Der Großbrand des Hotels “Treidelhof“ war ein Vorkommnis, das durch seine Ausmaße in der Erinnerung von Wolfgang Krieger geblieben ist. Ebenso die Auswirkungen des Chemieunfalls bei der Schweizer Firma Sandoz, als es galt, die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung in den Orten entlang des Rheins sicherzustellen. Das  Jahr 1987, war geprägt durch eine extreme Trockenheit und dadurch bedingt kam es zu häufig auftretenden Flächenbränden.

2008 schied Krieger mit dem Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst der Feuerwehr aus, aber seine Bereitschaft, sich für die Sache der Feuerwehr in Filsen  zu engagieren hat damit nicht aufgehört.

Als 1969 der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr gegründet wurde, war er mit dabei und in dessen Vorstand nahezu ununterbrochen tätig. Hier und in den Reihen seiner Alterskameraden ist er weithin aktiv.

Für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde Wolfgang Krieger mit der Ordensspange des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn e. V., geehrt. (Text und Foto: Bernd Bender)

2017-11-20T16:59:48+00:00 15. November 2017|0 Comments

Leave A Comment