Langjähriges Engagement wurde gewürdigt

Sie befinden sich hier://Langjähriges Engagement wurde gewürdigt

Langjähriges Engagement wurde gewürdigt

Im Jahre 1972 richtete die Ortsgemeinde Holzheim ihre 1200-Jahrfeier aus, ein Fest, das ohne aktive Mithilfe vieler Einwohner nicht durchzuführen ist. Zusammen mit anderen  Ortsvereinen war auch die Feuerwehr in die Festveranstaltung mit eingebunden. Michael Reusch nahm dieses Fest zum Anlass, sich für seine Gemeinde zu engagieren. Durch seinen Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Holzheim war seine Hilfsbereitschaft nicht nur auf die Zeit der Jubiläumsveranstaltung begrenzt, sondern auch auf viele weitere Jahre drüber hinaus. Erfolgte anfangs die Ausbildung bei der Wehr Holzheim, so besuchte er später auch die Feuerwehrschule des Landes Rheinland Pfalz und ließ sich hier zum Gruppenführer ausbilden. Als gelernter Elektriker konnte er  stets seine Feuerwehrkameraden in Holzheim unterstützen, wenn es um Eigenleistungen beim Neubau des Gerätehauses ging, oder im Laufe der Zeit Modernisierungsmaßnahmen anstanden. Als junger Gruppenführer wurde er von seinen älteren Kameraden voll akzeptiert. Das Vertrauen in seine Person ging soweit, dass man ihm neben einer Männergruppe, zusätzlich die Führung einer neu gegründeten Frauengruppe übertragen hatte. Es folgte die Weiterbildung in verschiedenen Führungsseminaren auf VG-Ebene, die Ausbildung zum Sprechfunker und zum Zugführer. In den Jahren von 1983 bis 2006 konnte Michael Reusch im Amt des stellv. Wehrführers die Entwicklung der Jugendfeuerwehr Holzheim positiv begleiten. Es war 1983, als er das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze erwarb und in den folgenden Jahren die Abzeichen in Silber und Gold, sowie Gold mit der Wiederholungszahl 10. Für die Verleihung der Leistungsabzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn in den drei Stufen, erfüllte er die Voraussetzungen ebenfalls. Auch ist Michael Reusch Träger des Deutschen Feuerwehrehrenkreuzes in Silber. 1990 ließ er sich zum Wertungsrichter  für Wettbewerbe von Feuerwehren ausbilden. Dieses Amt übt er bis heute aus. In diesem Jahr ist Michael Reusch von der Einsatzabteilung zu den Alterskameraden der Einheit Holzheim gewechselt und deren Sprecher. Auch dem Vorstand des Fördervereins gehört er an und das seit 1975, als er  in den Vorstand der Feuerwehr gewählt wurde. Eine so lange ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr seiner Heimatgemeinde und zum Wohle des Feuerwehrwesens im Rhein-Lahn-Kreis würdigte sein Wehrführer Markus Hies mit dem Vorschlag zur Verleihung der Ordensspange des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn. Im Rahmen der 39. Delegiertenversammlung des KFV Rhein-Lahn nahm der neugewählte Vorsitzende, Michael Dexheimer,  die Ehrung von Michael Reusch, vor. (Text und Foto: Bernd Bender)

2017-12-27T14:16:39+00:0027. Dezember 2017|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar