Ordensspange des KFV in Gold erstmals verliehen

Sie befinden sich hier://Ordensspange des KFV in Gold erstmals verliehen

Ordensspange des KFV in Gold erstmals verliehen

Seine Kameraden sagen, dass er die Kameradschaft schätze und im Kreise seiner Feuerwehrmänner zuverlässig und kompetent handelte. Seine Verdienste für die örtliche Feuerwehreinheit Kasdorf und darüber hinaus in der Verbandsgemeinde Nastätten finden im Kameradenkreis ungeteilt Anerkennung. Vorgesetzte bescheinigen ihn eine gute Kooperation, Fairness, Loyalität und Offenheit. Sein Name ist Edwin Klöppel. Sein dienstlicher Wertegang erreichte den Höhepunkt als Ausbilder auf Kreisebene und die Berufung in den Führungsdienst der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Nastätten. Begonnen hat er 1971 mit dem Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Bettendorf. 1979 erfolgte der Wechsel zur Einheit Kasdorf. Nachdem die Grundlehrgänge I und II erfolgreich absolviert wurden, übernahm Edwin Klöppel im November 1982 das Amt des Wehrführers in Kasdorf. An der Feuerwehrschule des Landes Rheinland-Pfalz wurde er zum Brandmeister ausgebildet. 1989 begann er seine Tätigkeit als Ausbilder von Feuerwehrangehörigen in der Verbandsgemeinde Nastätten und im Jahre 2000 erfolgte seine Beförderung zum Oberbrandmeister. Ein besonderes Anliegen von Klöppel war die Gründung eines Fördervereins für die Einheit seiner Ortsgemeinde. 2003 waren seine langwierigen Bemühungen endlich von Erfolg gekrönt und der Förderverein wurde ins Leben gerufen. Als Wehrführer hat Edwin Klöppel bewusst kein Amt im Vorstand des Vereins angestrebt. In der Zeit seiner Tätigkeit als Wehrführer konnte 1986 das 50jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Kasdorf gefeiert werden. Es war das erste Fest der örtlichen Einheit nach dem Kriege. Etliche Einsätze in Folge von Starkregen und ein spektakulärer Scheunenbrand 1996 in Kasdorf waren herausragende Einsätze in der Gemeinde während seiner Dienstzeit als Wehrführer. 2003 gab er dieses Amt ab und blieb bis 2016 Angehöriger der Einsatzabteilung. In diesem Jahr erfolgte der Wechsel zu den Alterskameraden. In deren Reihen will Edwin Klöppel weiterhin aktiv sein und so die Verbundenheit zur Feuerwehr aufrechterhalten. Zahlreiche Ehrungen für sein dienstliches Engagement wurden Edwin Klöppel bisher zuteil, darunter das Feuerwehrehrenzeichen in Silber am Bande. Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde er im Rahmen des Feuerwehrtages der Verbandsgemeinde Nastätten mit der Ordensspange in Gold des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn, geehrt. Mit der Verleihung wurde erstmals ein verdienter Feuerwehrmann mit der Ordensspange in dieser, bisher höchsten Stufe ausgezeichnet. ( Bernd Bender)

Foto: I-J Koch

2016-10-13T12:44:39+00:0013. Oktober 2016|0 Comments

Leave A Comment