Ein “Feuerwehrfreundlicher Betrieb“ in Dahlheim

Sie befinden sich hier://Ein “Feuerwehrfreundlicher Betrieb“ in Dahlheim

Ein “Feuerwehrfreundlicher Betrieb“ in Dahlheim

Wenn das Kalenderjahr zu Ende geht, bietet der schon zur Tradition gewordene “Tag der offenen Tür“ der Freiwilligen Feuerwehr Dahlheim eine gute Gelegenheit, zusammen mit den Bewohnern des Ortes im Kreise von Freunden und Kameraden noch einmal gemeinsam zu feiern. Er ist auch ein guter Termin, das besondere Engagement von Feuerwehrleuten öffentlich zu würdigen. Für dieses Jahr war “offiziell“ nichts in dieser Richtung vorgesehen. Alle wussten es besser, nur Eduard Klein und seine beiden Söhne Arndt und Ralph wussten von nichts. Sie ahnten  auch nicht, was auf sie zukommen wird, als Landrat Frank Puchtler zusammen mit Gerhard Bingel, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn und seinem  Stellvertreter Ralf  Elenz zur Feier in das Gerätehaus kamen. Als dann der stellv. Wehrleiter der Verbandsgemeinde Loreley, Jörg Preißmann die Ehrung der Firma Klein mit dem Förderschild “Feuerwehrfreundlicher Betrieb“ bekannt gab, war die Überraschung groß. Der ehemalige Firmeninhaber Eduard Klein war auch im Kreise seiner Alterskameraden an diesem Abend anwesend, kann er doch auf eine langjährige Zugehörigkeit zur Einheit Dahlheim als aktiver Feuerwehrmann zurückblicken. Seine beiden Söhne , die jetzigen Geschäftsführer des Bedachungsunternehmen gehören schon 27 Jahre der Einsatzabteilung an. Zwei Mitarbeiter zählen noch zur Firma, von denen einer der stellv. Wehrführer in Dahlheim ist. Zusammen mit Arndt und Ralph Klein gehört Daniel Schrupp auch der Absturzsicherungsgruppe der Feuerwehren in derVerbandsgemeinde Loreley an. Eduard Klein unterstützt zusammen mit seinen Alterskameraden noch immer die Feuerwehr Dahlheim im Rahmen ihrer Möglichkeiten.  Im Bedarfsfalle stellt die Firma Klein Firmenfahrzeuge und Geräte zur Verfügung, die bei Aktivitäten der Feuerwehr und des Fördervereins im Ort hilfreich sind. Firmengelände und Firmenhalle werden gerne zu Übungszwecken der Einsatzabteilung genutzt. Die Teilnahme an Weiterbildungs-maßnahmen des stellv. Wehrführers wird jederzeit ermöglicht und die Erstattung anfallender Kosten bei Abwesenheit während der Arbeitszeit auf Grund von  Einsätzen wird von der Fa. Klein nicht eingefordert. Diese positive Einstellung zur Feuerwehr und deren praktische Unterstützung waren für die Führung der Freiwilligen Feuerwehr Dahlheim unter Daniel Bröder der Grund, die Fa. Klein mit dem Förderschild “Feuerwehrfreundlicher Betrieb“, das vom Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn zusammen mit dem Landrat des Kreises verliehen wird, zu ehren. (BERND BENDER)

2016-01-23T17:16:15+00:0023. Januar 2016|0 Comments

Leave A Comment