Betriebe aus Holzheim wurden geehrt

Sie befinden sich hier://Betriebe aus Holzheim wurden geehrt

Betriebe aus Holzheim wurden geehrt

Zur Zeit nehmen Berichte über Unwetter in Deutschland einen breiten Raum ein bei der Berichterstattung der Medien. Auch Orte in unserem Kreis sind von Blitzeinschlägen und Schäden in Folge Starkregens nicht verschont geblieben.Die Freiwilligen Feuerwehren vor Ort waren bei Tag und Nacht im Einsatz, oftmals unterstützt durch zusätzlich alarmierte Einheiten und angeforderten Kräften vom THW. Aber auch die Bewohner packten tüchtig mit an, als es galt, den vom Unglück betroffenen Mitmenschen zu helfen. Da fiel die Ehrung von vier Betrieben in Holzheim als “Feuerwehrfreundlicher Betrieb“ genau in eine Zeit, in der es wichtig ist, nach außen hin ein Zeichen zu setzen, das ein gezeigtes Engagement zum Wohle der Allgemeinheit, unterstreicht. Schon über Jahre hinaus erfährt die Feuerwehr in Holzheim vom Dachdeckerbetrieb Koch, dem Lottoshop Linter, dem Gasthaus “Zum Aartal“ und der Firma Inova GmbH Unterstützung. Beim genauen Studium der Unterlagen ist festzustellen, dass die Firmeninhaber oder Geschäftsführer alle der Einsatzabteilung der FF Holzheim angehören, ebenso wie ihre Ehepartner.
Nicht so bei Familie Ebel, den Besitzern des Gasthauses. Dort ist der Sohn Jens als Angehöriger der Tagesbereitschaft in der Funktion als Fahrer des KLF oder MTW und zählt zu den ausgebildeten Atemschutzträgern. Seine Mutter Iris war nach ihrer Grundausbildung zusätzlich als Betreuerin bei der Jugendfeuerwehr tätig, so, wie auch Doris Schäfer vom Lottoshop und Eva Herden von der Fa. Inova. Eva Herden und Sabine Koch waren Mitbegründerinnen der Bambini-Feuerwehr. Thorsten Koch war dabei, als die Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen wurde und fungiert auch als Wertungsrichter für den Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn. Zusammen mit Ingo Herden (Atemschutzträger) und Eberhard Schäfer, der auch den Gerätewart bei seiner Arbeit unterstützt, gehört er der Einsatzabteilung an. Zu dem persönlichen Engagement für die Einheit Holzheim und ihrem Förderverein kommt noch finanzielle und ideelle Unterstützung von der Fa. Inova, gastronomische Versorgung zu den verschiedensten Anlässen aus dem Gasthaus “Zum Aartal“, die Belieferung der Feuerwehr Holzheim und des Kreisfeuerwehrverbandes mit Druckerzeugnissen für den Dienstbetrieb durch den Lottoshop, sowie handwerkliches Know-how bei der Ausführung von Arbeiten im Bereich der Feuerwehr von der Fa. Koch. Frau Claudia Schäfer, Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Diez wohnte der Übergabe der Förderschilder und Urkunden bei. So brachte sie die Wertschätzung ihrer Verwaltung für ein schon über viele Jahre gezeigtes Engagement zum Ausdruck. Mit den Kameradinnen und Kameraden, deren Betriebe geehrt wurden, freuten sich Wehrführer Markus Hies und sein Stellvertreter Dirk Weber, sowie die Vorsitzende des Fördervereins, Viola Backhausen. Sie alle hatten sich mit Ortsbürgermeister Werner Dittmar auf dem Dorfplatz vor dem Gerätehaus eingefunden, um zu gratulieren. Der Landrat des Rhein-Lahn-Kreises, Frank Puchtler, nahm zusammen mit dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Gerhard Bingel, die Ehrung vor, denn das Förderschild ist eine “gemeinsame Sache“ von Landrat und Kreisfeuerwehrverband. (Bernd Bender, KFV)

2016-06-13T17:02:15+00:0013. Juni 2016|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar