Bambinis in Dornholzhausen

Sie befinden sich hier://Bambinis in Dornholzhausen

Bambinis in Dornholzhausen

Dornholzhausen hat 204 Einwohner und 8 Vereine. Am 11. Oktober wurde den ganz jungen Bewohnern des Ortes eine neue Möglichkeit zum Spielen und Lernen geboten: eine Bambini-Feuerwehr. Die Erste in der Verbandsgemeinde Nassau und eine “Bereicherung für Dornholzhausen“. So positiv beschrieb die 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde, Ilona Köhler-Heymann, in ihren Grußworten an die Anwesenden am Tag der offiziellen Gründung die neue Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Dornholzhausen.  Sie wünschte den Kindern viel Lust und Freude in ihrem neuen Verein. Dank sagte sie den 8 Betreuern  für die Begleitung der Kinder auf dem Weg in die Gemeinschaft der Feuerwehr, sowie den Eltern, die ihre Kinder in die Obhut der Betreuer geben und ihnen so eine sinnvolle Freizeitgestaltung und das Heranführen  an  das Feuerwehrwesen ermöglichen. Udo Rau, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nassau, ließ die Anwesenden wissen, dass er etwas skeptisch in Bezug auf eine Bambini-Feuerwehr war, doch als Björn Schrewe-Mangold, von Beruf Erzieher, zu dem Betreuer-Team gehören würde, waren die Bedenken ausgeräumt. Als Chef der Feuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis hatte Landrat Frank Puchtler zur Gründung der Bambini-Feuerwehr in Dornholzhausen sein Kommen natürlich zugesagt. Er begrüßte die Kinder besonders mit den Worten: “Liebe Bambinis, mein Name ist Frank und ich bin auch ein Feuerwehrmann“. Eine bessere Wahl seiner Worte zu Beginn der offiziellen Aufnahme in die Reihen seiner Feuerwehrleute hätte er wohl kaum für die Kinder finden können. Vom Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz war Frau Müller-Nilges nach Dornholzhausen gekommen. Sie brachte nicht nur die Grüße des Präsidenten Frank Hachemer und des Geschäftsführers Michael Klein, mit, sondern übergab auch die Gründungsurkunde der Bambini-Feuerwehr Dornholzhausen an den Leiter, Björn Schrewe-Mangold. Weitere Gratulanten mit Geschenken zum Spielen und Lernen für die 19 Bambinis aus der ganzen Verbandsgemeinde Nassau folgten. Unter ihnen der Keisfeuerwehrinspekteur Gerd Grabitzke, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Nassau, Gunnar Gramsch, der Fachbereichsleiter der Bambinis im Rhein-Lahn-Kreis, Sven Hofmann und der Jugendfeuerwehrwart im Rhein-Lahn-Kreis, Gerd Werner. Die Feuerwehreinheit Dornholzhausen hatte unter ihrem Wehrführer Florian Schmidt eine Strohburg in unmittelbarer Nähe zum Spielplatz aufgebaut, so dass die Bambinis zusammen mit ihren kleinen Gästen, den Bambinis aus Nievern an der Lahn und deren Betreuern, reichlich Gelegenheit zum Spielen hatten. Der Gedankenaustausch unter Feuerwehrleuten benachbarter Wehren, die rege Anteilnahme am Geschehen durch die Bevölkerung von Dornholzhausen, das große Angebot an Spielmöglichkeiten für die Kinder und das zahlreiche Erscheinen der offiziellen Gäste machten diesen Tag zu einem guten Tag für alle Beteiligte, besonders aber für die Feuerwehr  des Rhein-Lahn-Kreises. Text und Fotos: Bernd Bender

2015-10-29T17:02:17+00:0029. Oktober 2015|0 Comments

Leave A Comment