VG Bad Ems

Sie befinden sich hier://VG Bad Ems

VG Bad Ems

 

Ausflug der
Feuerwehralterskameraden der VG Bad Ems


Nach zweitem Anlauf konnte ein langer Wunsch, die  Flughafenfeuerwehr Frankfurt zu besuchen, umgesetzt werden. Durch den Besuch der Jubiläumsfeierlichkeiten  zum 50jährigen Bestehen des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland.-Pfalz in Mainz  im vergangenen Jahr bedingt, war die Besichtigung in Frankfurt verschoben worden.

Flugzeugtypen der Fluggesellschaften (99 in FFM) zusehen, beim Be- und  entladen, bei den Starts und Landungen war schon aufregend und faszinierte  jeden Alterskameraden. Aus geplanten 1:15 wurden es über 2 Stunden  Besichtigung, die wie im Flug vergangen waren. In der Feuerwache 3 wurden uns die Aufgaben und die  Organisation der Flughafenfeuerwehr erläutert. Auch für Feuerwehrrentner immer wieder ein Erlebnis  die roten Autos in viel größerer Dimension zu besichtigen und den Vortragenden  mit Fragen zu löchern. Ein Großflugfeldlöschfahrzeug (GFLF) 100/125-8-5P mit  14000 l Wasser, 800 l Schaum und 500 kg Pulver ist nach 21 Sec. auf 80 km/h und erreicht eine  Höchstgeschwindigkeit vom 140 km/h bei einem Gesamtgewicht von 52000 kg. Das  der Wassertank nach 2 Minuten leer ist,  erstaunte die Veteranen sehr. Mit vielen Eindrücken und Fotos incl. Gruppenfoto  fuhren wir noch am Frachtzentrum vorbei zum Terminal 2. Dort blieb uns nur noch  kurze Zeit für Kaffee und Kuchen, denn die Heimfahrt war für 16: 15 Uhr fest eingeplant. Die Heimreise führte entlang des Rheins in heimische Gefilde auf  die Lahnsteiner Höhe in ein Ausflugslokal zum Abendessen und Ausklang.  Organisiert hatte diese Tour in bewährter Form unser Alterskamerad HA. Diel,  dafür unser herzlichster Dank.

Gut gelaunt, aufgrund des jährlichen Treffens, fuhren wir  über die Bäderstraße Richtung Frankfurt. Die Sonne kam raus und ließ die mit  Raureif überzogenen Bäume und Büsche in einem wunderbaren winterlichen Kleid  erstrahlen. Nach Ankunft im Flughafen „scheckten“ wir ein. Dass die
Leibesvisitation incl. Schuhe ausziehen mit vielen Kommentaren und Lachen  verbunden war, steigerte zusätzlich die Laune. Mit gelben Warnwesten  ausgestattet begann in einem Fraport-Besucherbus die Rundfahrt über das gesamte  Flughafengelände. Unsere Reiseleiterin mit großer Kompetenz und Fachwissen  ausgestattet, zeigte uns fast jeden Winkel des ca. 22 qkm großen  Flughafengeländes. Vom A380 bis zu den kleinen Zubringerjets wurde alles  ausführlich erklärt. Ebenso die Infrastruktur, Betankung, Reparaturen,  Sicherung, weitere Planungen und…und …und. Hautnah die verschiedenen

Fazit des Tages: Das Erlebte und Gesehene war für die Pflege  der Alterskameradschaft wieder ein guter Beitrag und alle freuen sich jetzt  schon auf den Ausflug im kommenden Jahr.

 

2016-10-14T13:09:56+00:0021. Dezember 2013|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar