ABNAHME DER LEISTUNGSABZEICHEN EINMAL GANZ INDIVIDUELL

Sie befinden sich hier://ABNAHME DER LEISTUNGSABZEICHEN EINMAL GANZ INDIVIDUELL

ABNAHME DER LEISTUNGSABZEICHEN EINMAL GANZ INDIVIDUELL

Die Suagleitung wird gekuppeltIn jedem Jahr bietet der Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn den Feuerwehren im Kreis die Möglichkeit, den Leistungsstand ihrer Einsatzabteilungen einer kritischen Bewertung zu unterziehen.Das äußere Zeichen für eine erfolgreich abgelegte Prüfung ist der Erhalt des Leistungsabzeichens in den Stufen Bronze, Silber und Gold. 

Nach Ablauf der Anmeldefrist stellte sich heraus, dass nur die Einheit Bergnassau-Scheuern in diesem Jahr in Staffelstärke für das Leistungsabzeichen in Bronze eine Meldung abgegeben hatte.
Da die geforderten Leistungen schon einer intensiveren Vorbereitung bedürfen, ist das agieren aller Staffelmitglieder als eingespieltes Team von größter Wichtigkeit, besonders wenn, wie im Falle der Staffel Bergnassau-Scheuern, zwei Feuerwehrmänner erst kürzlich von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung gewechselt haben.
Um diesen beiden jungen Feuerwehrmännern in der Funktion eines "Truppmannes" das Erlangen des Leistungsabzeichens zu ermöglichen, waren Wehrführer Christof Knoche und drei weitere Feuerwehrkameraden bereit, Zeit und Mühen in die Übungssarbeiten zusammen mit ihren jungen Kameraden zu investieren.
 
Der Feuerwehrverband vertritt die Interessen aller Feuerwehrangehörigen im Rhein-Lahn-Kreis. So kam eine Absage für die Abnahme des Leistungsabzeichens auf Grund von nur einer Bewerbung, für die Verantwortlichen im Vorstand nie in Frage.
 
Die Abnahme fand am Sonntagmorgen dem 16. September, in der Ortsmitte am Mühlbach von Bergnassau-Scheuern, statt.
Für die Anwohner war es sicherlich ein etwas ungewohnter Anblick, waren es doch fremde Feuerwehrangehörige, die mit Schreibutensilien und Stoppuhr ausgerüstet, eine Übung ihrer Feuerwehr begleiteten.
bereits die Kleinsten zeigten InteresseDrei noch ganz junge Anwohner hatten sogar ihre Kinderstühlchen mit an den Straßenrand gebracht, um so bequem, das in ihren Augen vielleicht "sonderbare Treiben" der Feuerwehrmänner verfolgen zu können.
Geboten wurde den Zuschauern von der Einheit Bergnassau-Scheuern ein Löscheinsatz und das Schnellkuppeln einer Saugleitung. Das Verlegen einer Saugleitung, das in unmittelbarer Nähe zum Mühlbach naheliegend gewesen wäre, wird jedoch erst bei der Abnahme des Leistungsabzeichens in Silber gefordert. So erfolgte die Wasserentnahme aus einem Hydrant.
Staffelführer und Maschinist wurden zusätzlich theoretisch geprüft und mit der Vorführung von Knoten waren die geforderten Leistungen abgeschlossen.
 
Während den Auswertungen aller Prüfungsunterlagen der vier Wertungsrichter, begannen die Kameraden der örtlichen Wehr mit dem Herrichten eines Essens für alle Beteiligten.
Im Kameradenkreis konnten jetzt die beiden "Feuerwehrmann-Anwärter", Marius Bergmann und Tim Fischer ihre erstrebten Auszeichnungen aus den Händen von Gerhard Bingel, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn entgegennehmen. Die dazu gehörigen Urkunden überreichte Dieter Tiller, Fachbereichsleiter für Wettbewerbe.
 
Wenn auch von den Angehörigen des KFV die Einzelabnahme an diesem Sonntagmorgen als eine angenehme Pflicht in einer entspannten, kameradschaftlichen Atmosphäre empfunden wurde, so bleibt zu hoffen, daß dies eine Ausnahmeerscheinung gewesen ist. Eine große Anzahl von Bewerbungen bei allen Wettbewerben des KFV bedeutet für den Vorstand eine positive Bewertung seiner Arbeit und die Akzeptanz seiner Angebote durch die Wehren.
 
Allen Wehrleuten sei an dieser Stelle schon mal der 08.September 2013 genannt, an dem die nächste Abnahme der Leistungsabzeichen in Holzheim erfolgt.
 
Bernd Bender, KFV
2016-10-14T13:10:02+00:00 20. September 2012|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar