Leistungsabzeichen 2008

Sie befinden sich hier://Leistungsabzeichen 2008

Leistungsabzeichen 2008

GOLD, SILBER und BRONZE – NICHT NUR BEI OLYMPIA
Kreisfeuerwehrverband verlieh viele Leistungsabzeichen

Am Sonntag, dem 21. September, fand in Gemmerich die Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichens in den Stufen Bronze, Silber und Gold statt.

Elf Wehren aus dem Rhein-Lahn Kreis hatten ihre Teilnahme beim Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn e.V. angemeldet. Auch Feuerwehren aus anderen Kreisen, anderen Bundesländern und sogar aus dem Ausland haben die Möglichkeit der Teilnahme an diesem Wettbewerb.
In der Stufe "Bronze" wurden von den teilnehmenden Gruppen ein Löscheinsatz, eine Erste-Hilfe-Prüfung und das Schnellkuppeln einer Saugleitung verlangt. Für "Silber" wurde ein Löscheinsatz und die Ausführung einer technischen Hilfeleistung gefordert. Die Stufe "Gold" konnte erringen, wer einen Lösch-Hilfeleistungseinsatz und einen Lösch-Hilfeleistungseinsatz zur Gefahrenabwehr nach den Bewertungen der Wertungsrichter erfolgreich absolviert hat.
Von den elf teilnehmenden Gruppen konnten zehn die von ihnen angestrebte Auszeichnung erringen. Dies waren in der Stufe "Bronze" die gemischten Gruppen der Feuerwehren Eschbach/Bogel/Hainau 1 und 2, die Gruppe Laurenburg/Obernhof und die Gruppe der Feuerwehr Miehlen. In der Stufe "Silber" zeichneten sich die Gruppen der Wehren aus
Gemmerich, Miellen 1 und Miellen 2, aus. Die Träger des Leistungsabzeichen in "Gold" kommen von den Wehren Holzheim und den gemischten Gruppen Hainau – Gemmerich 1 und 2.
Von der Feuerwehreinheit Hainau wurde Markus Breithaupt das Leistungsabzeichen in "Gold" mit der Wiederholungszahl 3 verliehen. Die höchste Auszeichnung des Tages errang Holger Keim aus Holzheim: Feuerwehrleistungsabzeichen in "Gold" mit der Wiederholungszahl 10, dies bedeutet eine zum zehnten Mal erfolgreich abgelegte Übung der Stufe „Gold“
Auch erfreulich war zu sehen, daß in fast allen Gruppen Frauen vertreten waren. Diese Veranstaltung hat gezeigt, wie interessant und vielseitig der Dienst in der Feuerwehr für Frauen und Männer ist und hat hoffentlich das Interesse an diesem Ehrenamt bei dem einen oder anderen Besucher geweckt.

(Bernd Bender / KFV Rhein-Lahn)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016-10-14T13:10:10+00:0024. September 2009|0 Comments

Leave A Comment